Unterkünfte suchen
 
 

Inhalte Teilen

Tag 3

Das heutige Wettkampfprogramm

09:30 Uhr Nordische Kombination Probedurchgang HS130 Berisel Schanze Innsbruck
10:00-11:30 Uhr Langlauf Training Langlauf Arena Seefeld
10:30 Uhr Nordische Kombination Sprungbewerb HS130 Bergisel Schanze Innsbruck
11:30-13:00 Uhr Langlauf Training Langlauf Arena Seefeld
13:30 Uhr Skisprung Probedurchgang HS130 Bergisel Schanze Innsbruck
14:30 Uhr Skisprung Qualifikation HS130 Bergisel Schanze Innsbruck
16:15 Uhr Nordische Kombination Einzelwettkampf 10km Langlauf Arena Seefeld
18:30 Uhr Siegerehrungen LL Sprint F Damen Medal Plaza Seefeld
18:45 Uhr Siegerehrungen LL Sprint F Herren Medal Plaza Seefeld
19:00 Uhr Siegerehrungen NK Individual Gundersen 10km (HS130) Medal Plaza Seefeld

Inhalte Teilen

Franz Josef lässt Österreich jubeln

Dritte Konkurrenz, erste Medaille für den ÖSV.  Und in Seefeld wurde der zweite Wettkampftag nach  der ersten Entscheidung der Nordischen Kombinierer zum Feiertag. Den Grund dafür lieferte Franz-Josef Rehrl. Der Steirer hatte sich nach einem Sprung am Bergisel und dem 10-km-Lauf in Seefeld in einem unglaublich spannenden Rennen mit Bronze belohnt, knapp hinter dem Deutschen Eric Frenzel und dem Norweger Jan Schmid. Platz vier eroberte mit Mario Seidl der Zweitplatzierte nach dem Springen.  

Es war ein phantastisches Rennen, über 8000 Fans sahen das nach dem Springen führende Quartett auch in der Loipe ohne Schwächen, waren begeistert von der Vorstellung der Österreicher und jubelten natürlich mit dem ,,König von Seefeld“ Eric Frenzel. Dieser  hatte sich schon in Innsbruck mit einem Sprung auf 130,5 Meter eine hervorragende Ausgangsposition verschafft und die Favoriten aus Österreich und Norwegen doch etwas geschockt. Weder Seidl noch Rehrl waren an diese Marke herangekommen, der norwegische Weltcup-Gesamtsieger Jarl Magnus Riiber schon gar nicht.

Frenzels Jubel war groß. „Es ist unbeschreiblich. Der ganze Tag war im positiven Sinn sehr, sehr speziell. Ich habe es sehr genossen. Ich bin mit einer gewissen Entspannung und Spaß in den Bewerb gegangen. Das ist mir gut gelungen. Beim Laufen habe ich am Schluss alles investiert, es ist einfach unfassbar.

Nicht weniger groß die Freude bei den Österreichern. „Natürlich war das was Sensationelles, was Franz-Josef da geleistet hat. Das ist eine große Erleichterung für das ganze Team, wenn man gleich zu Beginn eine Medaille macht, freute sich ÖSV-Sportdirektor Mario Stecher, der auch Bernhard Gruber lobte, der mit der besten Laufzeit von Rang neunzehn auf Platz zehn vorgelaufen war.


Das sagten sie nach dem Rennen:

Eric Frenzel (Deutschland):  „Es war mein großes Ziel bei der WM in guter Verfassung zu sein. Die letzten Wochen waren aber wirklich hart und dass es tatsächlich geklappt hat, ist wie ein Wunder. Alles stand auf des Messers Schneide. Es war gut, dass ich noch einmal aus dem Weltcup rausgegangen bin und mich individuell vorbereitet habe.“ 

Jan Schmid (Norwegen): „Im April hatte ich schon ans Aufhören gedacht. Dann habe ich beschlossen, etwas zu tun, was ich noch nie gemacht hatte, ich bin aus dem Weltcup ausgestiegen und habe mich allein in der Schweiz auf die WM konzentriert. Nach dem Springen am Bergisel hatte ich noch kurz an die Goldmedaille gedacht, während des Rennens dann aber nicht mehr.“

Franz-Josef Rehrl (Österreich): „Es war mein erster Einsatz bei einer WM. Es klingt ein bisschen kitschig, aber dass es gleich für eine Medaille gereicht hat und das auch noch zu Hause in Österreich, ist unglaublich. Nach dem vierten Platz im Springen hatte ich nicht mehr mit einer Medaille gerechnet. Doch nach einer Stunde Mittagsschlaf, bin ich dann aber ganz locker ins Rennen gegangen.“

Inhalte Teilen

17 Nationen für das Einzelspringen am Bergisel qualifiziert

Während die Nordischen Kombinierer ihre ersten Medaillen feierten, stand für die Spezialspringer die Qualifikation für den Bewerb am Bergisel auf dem Programm: Dominant die Deutschen Markus Eisenbichler und Karl Geiger, die sich ganz vorne platzieren konnten. Überraschender Dritter wurde Killian Peier aus der Schweiz (vor Überfliger Ryoyu Kobayashi). Aber auch für die Österreicher lief es rund. Favorit Stefan Kraft ließ mit Rang zehn zwar noch etwas Luft nach oben, Schanzenrekordhalter Michael Hayböck unterstrich dafür mit dem fünften Platz seine ansteigende Formkurve. „Das war für mich eine erfolgreiche Qualifikation. Ich hoffe, dass meine Sprünge auch morgen so weit gehen werden“, freute sich der Hinzenbacher im Schanzenauslauf.

Bei vorhergesagtem Sonnenschein werden am Bergisel gleich 17 Nationen um die erste Medaille im Spezialspringen kämpfen. Neben den Favoriten aus Österreich, Deutschland, Polen und Japan gehen auch Athleten aus Kasachstan, der Ukraine und Estland an den Start. 

Inhalte Teilen

Bilder des heutigen Wettkampftages

Mario Seidl (AUT) beim Sprungbewerb am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Mario Seidl (AUT) beim Sprungbewerb am...

Eric Frenzel (GER) beim Sprungbewerb am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Eric Frenzel (GER) beim Sprungbewerb am...

Schmid (NOR) beim Sprungbewerb am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Schmid (NOR) beim Sprungbewerb am Bergisel...

Zuschauer trotz Regen am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Zuschauer trotz Regen am Bergisel in...

Ingvild Flugstad Ostberg (NOR) beim Langlauf-Training in Seefeld, © GEPA

Ingvild Flugstad Ostberg (NOR) beim...

Lisa Unterweger (AUT) beim Langlauf-Training in Seefeld, © GEPA

Lisa Unterweger (AUT) beim...

Therese Johaug (NOR) beim Langlauf-Training in Seefeld, © GEPA

Therese Johaug (NOR) beim...

Heidi Weng (NOR) beim Langlauf-Training, © GEPA

Heidi Weng (NOR) beim Langlauf-Training

Markus Eisenbichler (GER) bei der Qualifikation am Bergisel, © GEPA

Markus Eisenbichler (GER) bei der...

Kilian Peier (SUI) bei der Qualifikation am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Kilian Peier (SUI) bei der Qualifikation...

Karl Geiger (GER) bei der Qualifikation am Bergisel in Innsbruck, © GEPA

Karl Geiger (GER) bei der Qualifikation am...

Eric Frenzel (GER), Mario Seidl (AUT), Jan Schmid (NOR) and Franz-Josef Rehrl (AUT) beim Einzelwettkampf, 10km, © GEPA

Eric Frenzel (GER), Mario Seidl (AUT), Jan...

Jan Schmid (NOR) and Eric Frenzel (GER) beim Einzelwettkampf, 10km, © GEPA

Jan Schmid (NOR) and Eric Frenzel (GER)...

Mario Seidl (AUT) beim Einzelwettkampf, 10 km, © GEPA

Mario Seidl (AUT) beim Einzelwettkampf, 10 km

Großer Jubel bei Franz-Josef Rehrl (AUT), © GEPA

Großer Jubel bei Franz-Josef Rehrl (AUT)

Jan Schmid (NOR), Eric Frenzel (GER) and Franz-Josef Rehrl (AUT) - die heutigen Gewinner, © GEPA

Jan Schmid (NOR), Eric Frenzel (GER) and...